Kinder-und Jugendcoaching

 

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft steigen die Anforderungen und Erwartungen an unsere Kinder stetig.

Gute Schulnoten, die Empfehlung für eine weiterführende Schule, der Schulabschluss (nach Möglichkeit Abitur) setzen Kinder und Eltern gleichermaßen unter Druck. Selbst leistungsstarke Kinder stoßen da schon mal an ihre Grenzen. Von den Normalbegabten ganz zu schweigen. Zusätzliche Schulwechsel, wie sie Third Culture Kids oft erleben, oder gar der Besuch einer internationalen Schule für ein paar Jahre erleichtern die Sache nicht gerade.

Ratlose Eltern beklagen immer wieder, dass ihr Kind, das bisher eigentlich gut gelernt hat, plötzlich nicht mehr gern zur Schule geht, ein bestimmtes Fach zum „Hassfach“ wurde, ihr Kind in einer Arbeit einen Blackout hatte und sich nun vor der nächsten fürchtet, Gelerntes in der Schule nicht mehr abrufen kann oder sich schlicht weigert, seine Vokabeln zu lernen.

Andere berichten von Integrationsschwierigkeiten bei Schulwechseln oder Problemen mit Klassenkameraden.

In diesen und anderen Situationen kann ein Kinder- und Jugendcoaching helfen.

Das von der Akademie für Potentialentfaltung entwickelte Kurzzeitcoaching-Konzept von fünf bis sechs Stunden bietet durch das sinnvolle Ineinandergreifen von wirkungsvollen Methoden einen langfristigen Nutzen und eine nachhaltige Unterstützung für Ihr Kind.

Ziel ist es, Blockaden zu lösen, Stress und Druck abzubauen und hinderliche Glaubenssätze („ich kann das nicht“, „Mathe ist einfach doof“) zu entkräften. So werden vorhandene Ressourcen gestärkt, Ihr Kind gewinnt das Vertrauen in seine Fähigkeiten zurück und kann aus eigener inneren Motivation heraus seinen weiteren Weg gehen.